Interview: Sepp Baumeister über wieso, weshalb, warum und darum!

Ein Interview mit Sepp Baumeister – Gründungsmitglied, über wieso, weshalb, warum und darum:

Jedes Kind auf der Welt...
… sollte alles für möglich halten dürfen – es ist unerträglich, dass 
für manche Kinder schon die nächste Mahlzeit ein unmöglicher Wunsch 
ist.
bbuildsupnepal ist für mich ...
... eine persönliche Möglichkeit etwas zu tun. Mehr zu tun.

 

Gründungsmitglied weil,...
...ich endlich etwas anfangen wollte, und nicht nur mitgehen.

 

Ohne unsere gemeinsame Unterstützung …
...würden wir nur an Symptomen herumdoktern – so können wir was auf-
bauen und etwas an den Strukturen ändert. 

 

Am meisten freue ich mich, …
... dass wir die Leute vor Ort persönlich kennen, da ist nichts ano-
nym, oder technokratisch. Wir wissen, dass hier jeder was machen will.

 

Am meisten berührt mich, …
.... dass meine eigenen Kinder sich für jedes bisschen interessieren 
das wir anschieben – und am liebsten mithelfen würden.

 

Schade finde ich ...
…, dass es nie genug ist.

 

Wenn ich könnte, würde ich allen Menschen auf der Welt sagen:
Macht was, sucht Leute, die was können, nehmt euch was vor. 
Nicht nur Unternehmer können was unternehmen.

 

Für die nächsten 10 Jahre wünsche ich mir …
... eigentlich, dass wir unnötig werden. Aber realistisch gesehen 
wünsche ich mir, dass wir was Beispielhaftes hinkriegen, etwas, das
es anderen leichter macht etwas in der Welt zu verbessern. 

 

Wir sagen Danke Sepp, für Deine Zeit und den Einblick den Du uns gewährst. Und besonderen Dank noch einmal an deine Tochter für den Igel. 🙂

A Better Transit Home in Kathmandu.

Donate to create a better life for children in Nepal! A better Transit Home for 30-35 street children and unaccompanied minors.

€20.00


Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.