Deutscher Botschafter im Gespr├Ąch mit Menschenrechtsverteidigerin ­č嬭čĆ╝.

Vor ein paar Tagen haben wir eine Mail von der Botschaft in Kathmandu bekommen, mit einem Hinweis auf einen Link zu einem Gespr├Ąch zwischen Roland Sch├Ąfer (deutscher Botschafter) und Frau Mandira Sharma (Anw├Ąltin) zu ├ťbergangsjustiz und Menschenrechten in Nepal, den wir gerne mit Euch teilen m├Âchten.
 
Um was geht es?

„Die Anw├Ąltin und Menschenrechtsverteidigerin Mandira Sharma war 2001 Mitbegr├╝nderin von Advocacy Forum, einer Nichtregierungsorganisation, die sich f├╝r die F├Ârderung der Rechtsstaatlichkeit und die Einhaltung internationaler Menschenrechtsstandards in Nepal einsetzt. Mandira wurde in einer abgelegenen Gegend im Westen Nepals geboren und war die erste Frau in ihrem Dorf, die Anw├Ąltin wurde. Sie hat einen Doktortitel. Ihren Master of Law machte sie an der University of Essex in Gro├čbritannien. Sie hat f├╝r Basisorganisationen gearbeitet, die sich f├╝r Gefangene einsetzen, die Rechte von Menschen in Haft verteidigen und gegen Folter und Misshandlung sowie f├╝r eine angemessene rechtliche Vertretung aller Gefangenen, sowohl der politischen als auch der nicht-politischen, k├Ąmpfen. Im Jahr 2006 gewann Mandira Sharma den renommierten Human Rights Watch Human Rights Defender Award.“ (Original Text YouTube Link).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gef├Ąllt das: