“Through our Eyes” / Ich sehe was, was du nicht siehst :(

Bild unten:

Madan Magar – President BBUN: “Rahul BK took this picture. I asked him about why this picture.” His response was: “Either rich people or poor people, everyone has to come in this same platform at end of the life.”

Das Bild ist in einer heiligen Verbrennungsstätte aufgenommen worden: am rechten Ufer des Bagmati liegen der Pashupatinath-Tempel und sowie die Verbrennungsstätten.

DSC09707

Wenn wir uns schon für Straßenkinder einsetzen, ist es um so wichtiger zu verstehen wie sie leben, was sie sehen unabhängig von ihrer Geschichte natürlich.

So war die Idee geboren: Ein Fotobuch Kunst Projekt. Straßenkinder zeigen uns ihre Welt. Die Bilder sind real, nicht geschönt und erzählen uns eine Geschichte. “Eine Reise durch Kathmandu durch die Augen von Straßenkindern”. Das Kind ist der Photograph und das Bild, bzw. seine Sicht ist der Hero. Durch die Bilder kommen wir den Kindern und ihrer Situation näher. Wir begreifen ihre Situation, lernen wie sie leben und werden ein kleines Stück Teil ihrer Sicht. Durch den Erwerb des Buches trägt der neue Besitzer/Besitzerin zur Erstellung eines neuen Transit Homes maßgeblich bei.

Es ist wie gesagt nicht einfach, das Vertrauen der Kinder zu gewinnen, da sie oft missbraucht und ausgenutzt werden. Oft rennen sie weg, wenn sie die Polizei und andere Ordnungshüter sehen. Unser Mann vor Ort – Madan Magar, verbringt Zeit an einschlägigen Orten und versorgt die Kinder entweder mit Essen oder Kleidungsstücken (Regenjacken) als Dankeschön.

IMG_20180808_162131IMG_20180808_162223IMG_20180808_162306IMG_9858

Leider ist unsere einfachere Kamera nach den ersten Versuchen durch Regen beschädigt worden und daher musste vor Ort eine neue organisiert werden. Etwas zu kompliziert für die Kinder, nichts desto trotz hatten sie Spaß wie man sehen konnte 🙂

Wir hatten das Glück auf der Messe zu einem Panel eingeladen worden zu sein um unser Projekt vorzustellen.  Wir sind immer noch auf der Suche nach einem Partner, Verlag, Firma oder Person die das Buch Projekt mit uns realisieren möchte, damit wir den Kinder eine Stimme geben können die weit in die Welt hinaus, oder in die Wohnungen von Menschen gelangt, die uns helfen möchten ein Kinderhaus in Nepal zu errichten.

Hier ein kleiner Ausschnitt von der Messe, der den Anfang erklärt und zu der Frage Stellung bezieht: Und wieso Nepal?

 


Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.