Ohne Tourismus kein Einkommen / Covid-19 Folgen

In den letzten Jahren wurde Nepal zu einem Vorreiter in Sachen Naturschutz. Laut WWF konnten Nepal die Tigerzahlen nahezu verdoppeln und die Wilderei erfolgreich bekämpfen. Insbesondere durch den Auf- und Ausbau des Tourismus hat die Natur und damit der Lebensraum vieler Arten bei der lokalen Bevölkerung eine große Bedeutung erlangt.

Was jetzt durch den Corona bedingten Wegfall der Einnahmequelle: Tourismus passiert, können wir uns gar nicht ausmalen. Armut greift zunehmend um sich und die Unterstützung für den Schutz der Natur bröckelt.

Zuvor waren viele Menschen in die großen Städte Indiens oder in die Golfstaaten ausgewandert, um hier in Fabriken, Hotels oder auf Kreuzfahrtschiffen zu arbeiten. Durch Covid-19 werden sie nicht mehr gebraucht und sind nach Hause geschickt worden – zurück in ihre Heimat wir zum Beispiel in den äußersten Süden Nepals. Hier – in den dichten Wäldern der Terai Arc-Landschaft am Fuße des Himalajas – leben noch Tiger, Elefanten und Nashörner. Und nun leben hier mehr Menschen als zuvor. Dabei kämpfen auch die Familien der Rückkehrer seit Beginn der Pandemie ums Überleben.

WWF: „Noch bis vor 20 Jahren galt Nepal als Drehscheibe von Wilderei und illegalem Wildtierhandel. Doch entschlossene Naturschutzmaßnahmen, welche die lokale Bevölkerung umfassend miteinbeziehen, zeigten Wirkung. Nepal konnte seine Tigerzahlen fast verdoppelnund die Wilderei erfolgreich bekämpfen. Die grenzübergreifende Terai Arc-Landschaft – gleichzeitig eines der artenreichsten und am stärksten fragmentierten und bedrohten Ökosysteme in Asien – konnte sich erholen.

Nun gefährden neue Fälle von Nashornwilderei die Schutzerfolge der gesamten Region. Außerdem treibt die Suche nach Nahrung und Feuerholz die Menschen immer tiefer in die Wälder. Sechs Menschen kamen allein in den letzten Monaten durch Tigerangriffe ums Leben. Sie hatten die Tiere jeweils an ihrer Beute überrascht. Die Gefahr, dass die Tiger anschließend aus Trauer, Rache oder Wut getötet werden, ist groß.“

Corona in Nepal bedroht Menschen in der Stadt oder auf dem Land sowie die Natur.

Sunrise Annapurna Base camp

(picture credit: Birgit Baier, die meisten Bilder sind auf dem Weg zum Annapurna Base Camp entstanden)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: